Englisch ist die Weltsprache des 20. und 21. Jahrhunderts. Am Gymnasium Bleckede wollen wir ihrer beinahe universalen Bedeutung für unser tägliches Leben durch einen aktivierenden und anschaulichen Unterricht Rechnung tragen, der unsere Schüler in allen Kompetenz- und Persönlichkeitsbereichen fördert.

Wir arbeiten in den Jahrgangsstufen 5 bis 10 mit dem Lehrwerk "Green Line" (Klett Verlag) und den entsprechenden Begleitmaterialien. Zur individuellen Ausleihe ab der Jahrgangsstufe 7 und zur Verwendung als Unterrichtsmaterial haben wir außerdem eine große Menge an englischsprachigen Lektüren mit einem altersgemäßen Wortschatz ("graded readers").

Seit Beginn des Schuljahres 2011/12 wird im Jahrgang 7 ein Unterrichtsversuch im wahlfreien Unterricht "Bilingual History" durchgeführt.

Ab dem kommenden Schuljahr 2012/13 wird es im 9. Jahrgang für mehrere Schüler die Möglichkeit eines Schüleraustausches mit Newbridge College in der Republik Irland geben.

Zur Fachgruppe Englisch gehören Frau Benthin, Herr Blatt, Frau Delfs-Schäfer, Frau Grau, Frau Henke, Frau Klefer, Herr Kosmalski, Herr Mischke, Frau Pieper, Herr Platzer, Frau Schröer, Frau Seifert und Herr Worm.

Artikel aus den Fächern

Ein gelungener Montag

Montag, 27.01.2014, Turnhalle Gymnasium Bleckede.
Dieser allseits beliebte Montagmorgen war für die Schüler der 6. Klassen des Schulzentrums keineswegs der gewöhnliche, schwerfällige Wochenbeginn, vor dem alle Schüler sich grauen. Denn heute stand etwas Besonderes auf der Tagesordnung: das jährliche Völkerballturnier der 6. Klassen, das für alle eine willkommene Abwechslung des Schulalltags bedeutet. Der Startschuss zu den ersten Spielen sollte um 8:45 Uhr fallen. Dabei traten die Spieler in 12 Mannschaften gegeneinander an, wobei jedes Team aus einer bunten Mischung aller vier Schulformen bestand. Die Spieler wurden hier durch die Vergabe von Nummern zugeteilt, bei der erst einmal in den Klassen unter sich die Nummern 1-12 vergeben wurden. Schließlich bildeten alle Schüler mit derselben Zahl ein Team. Nach dem Zusammenfinden der Mannschaften stand die wieder einmal sehr kreative Namensfindung auf dem Plan. Von „Pumas“, über „Wiener Würstchen“ bis hin zu „Power Rangers“ war alles dabei. Bei diesem kreativen Durcheinander kam es zu einer Verzögerung um rund 15min, sodass das Völkerballturnier gegen 9 Uhr begann.

Weiterlesen ...