Was ist eine Nipptide? Wie kommen Muschelabdrücke in 2000 Meter Höhe? Können Gebirge immer noch wachsen? Was hat eine Tsunami-Welle mit dem Pazifischen Feuerring zu tun? Können Inseln wandern, so wie die schwimmende Insel bei Jim Knopf? Was machen Inuit-Kinder in ihrer Freizeit? Was hat ein Bic Mac mit dem tropischen Regenwald und der Globalisierung zu tun? Wie wird eigentlich Landwirtschaft in Deutschland betrieben? Welche Folgen hat die ständig steigende Weltbevölkerung? Und wo kommt eigentlich unsere Kleidung her?

Diesen Fragen wollen wir auf den Grund gehen, damit wir unsere Erde, die Menschen und ihr Handeln besser verstehen und schützen lernen. Wir werten hierzu Bilder und Texte aus, analysieren Diagramme und Tabellen, führen Versuche und Exkursionen durch und nutzen viele weitere spannende Methoden.

Ihr seht also, das Fach Erdkunde bietet euch eine vielfältige Themen- und Methodenauswahl, in der für jede Schülerin und jeden Schüler das Richtige zu finden ist.

An unserer Schule wird das Fach Erdkunde in den Jahrgängen 5, 6, 9 und 10 ganzjährig und in den Jahrgängen 7 und 8 epochal unterrichtet.

Zu unserer Fachgruppe gehören Anne Greiffenhagen, Aletta Köhler, Kerstin Matthies, Annette Mattar-Höger, Michael Platzer und Michael Worm.

Artikel aus den Fächern

Erfolgreicher Tag der Informatik

Am Mittwoch, den 12.09.2018, fand der diesjährige Tag der Informatik an der Lüneburger Leuphana-Universität statt. Dieser wird vom Institut für Wirtschaftsinformatik der Leuphana organisiert und soll Schülern die Informatik näherbringen und anregen, ein Studium in diesem Bereich in Erwägung zu ziehen. Von den etwa 80 Plätzen für Schülerinnen und Schüler ab Jahrgang 9 hat das Gymnasium Bleckede mit 18 Plätzen das größte Kontingent bekommen - auch durch eine Absage einer anderen Schule und die kurzfristigen Zusagen von Nachrückern.

Die Veranstaltung begann um 8.30 Uhr im neuen Zentralgebäude der Leuphana, dem Libeskind-Bau, mit einem Vortrag der Professorin Dr. Lin Xie über Operations Research und Robotik. Eines ihrer Forschungsthemen, der Einsatz von Lagerrobotern, die die Regale mit den Waren zu den Mitarbeitern bringen anstatt die Mitarbeiter durch die Gänge laufen zu lassen, war auch Thema eines der anschließenden Workshops. Hier wurden diese Lagerroboter mit Lego Mindstorms simuliert und in der Sprache Python programmiert.

Weiterlesen ...