... der Adventskalender für die ganze Familie. Spass mit spannenden Experimenten. Meldet euch schon heute bei www.physik-im-advent.de an. Super Gewinnchancen in Einzel- und Gesamtwertung. Den Klassen-Code gibts bei den Physik-Lehrern. 

Gemeinsames Experimentieren täglich 1. große Pause im Raum 230 möglich.

Wir freuen uns auf Euch

Die Mini-Phaeno ist eine Mitmachausstellung, in der kleine Phaenomene ausgestellt werden.

Dort kann man Experimente durchführen, die zum Staunen anregen sollen. Wir haben Versuche nach Anleitung gebaut, die meisten haben funktioniert, aber bei manchen brauchten wir mehrere Anläufe bis sie endlich klappten. Dort haben wir mit ganz vielen Papierfliegern experimentiert und sie draußen ausprobiert. Wir haben manche Papierflieger selber ausgedacht und welche aus dem Internet nachgebaut. Es war eine schöne Projektwoche.

Kurz vor den Zeugnisferien war Frau Wäbs vom SCHUBZ Lüneburg (Umweltbildungszentrum der Stadt Lüneburg) an unserer Schule zu Gast und hat mit den Schülern der 7. Klassen im Rahmen des Physikunterrichts ein Energielabor durchgeführt.

Im Mittelpunkt des Energielabors stand die Nutzung regenerativer Energiearten. Viele interessant und anschaulich gestaltete Experimente dienten der Erforschung der erneuerbaren Energien.

Mit Hilfe des Modells eines Wasserkraftwerks haben die Schüler untersucht, unter welchen Bedingungen möglichst viel Energie des fließenden Wassers in Elektroenergie umgewandelt wird.

Der Aufbau und die Wirkungsweise eines Solarkraftwerkes wurde z.B. durch unter einer Lichtquelle fahrende Spielzeugautos und krabbelnde Käfer verdeutlicht.

Besondere Begeisterung kam beim Hören von Musik mit einem mit Windenergie betriebenen Radio auf.

Artikel aus den Fächern

Tag der Informatik 2019

Am Donnerstag, den 12.9.2019 fand der diesjährige Tag der Informatik an der Leuphana statt. Hierzu sind interessierte Schüler eingeladen, um die Informatik als Arbeitsgebiet und mögliches Studienfach besser kennenzulernen. Vom Gymnasium Bleckede stellten wir mit 27 Schülerinnen und Schülern die mit Abstand größte Delegation.

Der Tag begann um 9 Uhr im Audimax im Zentralgebäude mit einem Vortrag von Prof. Brefeld zum Maschinellen Lernen aus Zeitreihen. Ein Beispile hierfüt war, nach welchem Prinzip beim Online-Shopping automatisch Produktvorschläge erzeugt werden. Aber auch die Analsyse von Fussballspielen ist ein Einsatzgebiet und Prof. Brefeld konnte analysieren, warum der Sieg der Niederlande gegen Deutschland aus taktischer Sicht wahrscheinlich war.Auf jeden Fall wurde deutlich, dass für die Entwicklung maschinellen Lernens eine gute Ausbildung in Mathematik notwendig ist.

Danach ging es in die Arbeitsgruppen. Vom Gymnasium Bleckede waren die Meisten im Workshop zur Erstellung von Webseiten mit Wordpress. Aber auch die Workshops zur Programmierung von amazons Alexa und von Lego-Robotern zum Einsatz in Lagerhäusern wurden besucht.

Die Oberstufenschüler waren hingegen im Team-Contest aktiv. Hier ging es um die Konzeption einer App, die zu umweltschonendem Verhalten animiert. Gewonnen hat ein gemischtes Team aus Schülern der Herderschule und vom Gymnasium Bleckede.

Der Tag der Informatik endete um 15.40 Uhr, nachdem alle Ergebnisse der Workshops vorgestellt und die Sieger des Team-Contests gekürt wurden. Ein erstes Feedback ergab, dass es alle Teilnehmern und Teilnehmerinnen an diesem Tag etwas gelernt haben, und dass es allen Spaß gemacht hat. Vom Gymnasium Bleckede werde wir nächstes Jahr gerne wieder teilnhemen. Interessenten können sich jederzeit schon bei den Informatik-Lehrern dafür anmelden.

Weitere Fotos