Unsere Gruppe hat ein Fotoalbum mit mehreren Fotos zum Thema Atomkraft gestaltet.Wir haben diese Variante gewählt, da wir fanden, dass jedes Foto auf seine eigene Art wirken soll und nicht von anderen Bilder beeinflusst werden soll. Neben dem ist ein Fotoalbum ein Gegenstand, den ein Mensch bei einem Super Gau höchstwahrscheinlich mitnehmen würde, um die Erinnerung bei sich zu tragen.

Wir sind durch Bleckede gegangen und haben die Dinge fotografiert, die mit Atomkraft in Verbindung gebracht werden, wie zum Beispiel die Atommülltonnen und das Atomkraftzeichen.

Wir haben unsere Fotos gezielt zum passenden Thema ausgewählt, um die verschiedenen Ursachen und Folgen darzustellen. Außerdem haben wir die Fotos, die wir gemacht hatten, am Laptop bearbeitet, um die Emotion noch besser rüber zu bringen.

Wir haben von einigen Schülern und Schülerinnen Fotos gemacht, die sich in unserem Fotoalbum wiederfinden und möchten uns bei ihnen bedanken, dass sie dadurch uns bei dem Projekt geholfen haben und so schöne Bilder entstanden sind.

Text von Ida Wittneben, Mercedes Doepmann, Marie Georg, Leonard Jahns und Luis Pastor

Fotoalbum (Foto von T. Schneider)