Terminkalender

Thu. 27. Jun. 2019, 15:00
Abiturentlassungsfeier
Wed. 03. Jul. 2019, 08:00
Schuljahresabschlussfeier
Thu. 04. Jul. 2019 -
Wed. 14. Aug. 2019
Sommerferien

Suchen

Login

Am 13.08.2018 fuhren wir- die Klasse 6a, in Begleitung von Frau Ehlert und Frau Papke, die Klasse 6b mit Frau Stein und Herrn Molitor sowie die 6c mit Frau Vogt und Frau Kramer zur Jugendherberge in Prora auf Rügen.

Nach circa sechs Stunden Busfahrt konnten wir endlich unsere Zimmer belegen und den Strand bei schönem Wetter erkunden. Am nächsten Tag wanderten wir 7 km nach Binz. Der Ausblick war schön, doch es war sehr anstrengend, da wir beim Wandern immer wieder im Sand einsanken. In Binz hatten wir 1,5 Stunden Freizeit. Einige verbrachten die Zeit in den Bekleidungsgeschäften, während andere lieber am Strand rasteten. Als wir gemeinsam ein leckeres Eis genossen, begann es stark zu regnen, so dass wir mit dem Bus zurück zur Unterkunft fuhren. Ein bisschen froh waren wir schon, dass wir den Rückweg nicht wandern mussten. Am Abend grillten wir und spielten auf dem Spielplatz der Jugendherberge.

Am Mittwoch waren wir auf dem Baumwipfelpfad. Auf dem Pfad konnte man an unterschiedlichen Stationen etwas über den Wald lernen. Außerdem konnte man auf den Adlerhorst gehen, der in 40 m Höhe lag. Einige Schüler mussten dazu ihre Höhenangst überwinden. Alle haben es geschafft! Zur Belohnung bekamen wir noch Zeit, um auf dem anliegenden Spielplatz zu spielen. Am Mittwochabend veranstalteten wir bei der Jugendherberge eine eigene Kinderdisko. Dazu durften wir uns Lieder wünschen.

 

Am Donnerstag nahmen wir am Projekt „Ostseekiste“ mit Schatzsuche teil und lernten viel über die Ostsee. Am Nachmittag liefen wir zum Strand. Wir machten einen Sandburgen-Wettbewerb und spielten Tauziehen. Anschließend durften wir noch in der Ostsee schwimmen.  Beim Abendessen mussten wir uns richtig beeilen, denn alle Klassen wollten gemeinsam mit dem Bus zum ersten Teil der berühmten „Störtebekerfestspiele“ nach Ralswiek fahren. Zum Schluss des Theaterstücks gab es ein riesiges Feuerwerk.

Am Freitag standen wir früh auf und fuhren nach dem Frühstück nach Bleckede zurück.  Wir fanden es toll, unsere Eltern wiederzusehen. Wir hatten aber auch eine sehr schöne Woche zusammen.

Beratungsnetzwerk

BeratungsnetzwerkWir haben ein offenes Ohr für Dich!

Rechtschreib-AG

Aus dem Schulleben

Fotograf Harald Hauswald: Zeitzeugengespräch und Filmvortrag

Operativer Vorgang „Radfahrer" (13.01.2014)

Minutiöse Stasi-Protokolle untermalen die Momentaufnahmen von großer Beobachtungsgabe, denen die Stasi vorwarf, sie würden „vordergründig Skepsis zu auf dem in den Fotos dargestellten Leben in der DDR“ zeigen. Der Fotograf Harald Hausmann erzählt frei, ehrlich und locker über das, was ihm in der DDR als Künstler wiederfahren ist.

Die Filmvorstellung und das Gespräch der Oberstufenschüler mit dem Fotografen offenbarten Eindrücke in das Leben in der DDR, die echt wirkten und viele nachdrücklich beeindruckt haben. Insbesondere der Künstler selbst kam sehr gut an, der in seiner Offenheit deutlich spürbar machte, was Leben - auch unter widrigen Umständen - heißt.

Read more ...