Ella hat gewonnen

Am Freitag, den 14.12.2018 fand der jährliche Vorlesewettbewerb des 6. Jahrgangs statt.

Um es bis ins schulinterne Finale zu schaffen, mussten die Leseratten zuvor eine Vorrunde meistern, in welcher der Klassenbeste gekürt wurde. Viele lesebegeisterte SchülerInnen stellten sich dem Wettbewerb.

Beim schulinternen Finale lasen die Klassenbesten aus spannenden Jugendbüchern. Die Jury achtete dabei besonders auf die Leseflüssigkeit, die Betonung und eine deutliche Aussprache. Alle Teilnehmerinnen gaben ihr Bestes und lagen in der Endausscheidung nah beieinander. Unter tosendem Applaus feierten alle Zuhörer die Vorleserinnen. Durchsetzen konnte sich Ella Ahrens aus der 6c (1. Platz), die mit einem Ausschnitt aus Anna Ruhes Roman „Die Duftapotheke“ überzeugte. Nika Krauß (2. Platz) aus der 6a und Femke Thurmann (2. Platz) aus der 6b freuten sich ebenfalls über die besondere Anerkennung ihrer Mitschüler.

Das ganze Gymnasium Bleckede drückt nun Ella für den Kreisentscheid die Daumen!

Wir haben uns im Deutschunterricht mit besonderen Persönlichkeiten beschäftigt, die wir interessant fanden oder die uns berührt und inspiriert haben. Darüber haben wir Referate gehalten. Nun wollen wir euch die Persönlichkeiten, die wir uns ausgesucht haben, in kurzen Artikeln vorstellen. Es handelt sich um Politiker, Wissenschaftler, Künstler, aber auch um Mädchen, die nicht viel älter sind als wir.

Viel Spaß beim Lesen, eure Klasse 7b!

Durch Anklicken kommt ihr zum jeweiligen Artikel:

Albert Einstein, Alexander von Humboldt, Anne Frank, Barack Obama

Galilei Galileo, Helmut Schmidt, Julius Caesar

Malala, Otfried Preußler, Paula Modersohn-Becker

Vom 11.01. bis zum 15.01. 2016 haben wir im Rahmen des Seminarfachs Kinder- und Jugendliteratur von Frau Seifert in den Pausen neue Bücher für die Bibliothek vorgestellt. Von Thriller über Fantasy bis hin zum Liebesroman war alles dabei. Mit bis zu 45 Zuhörern sorgte die Bücherwoche besonders in den jüngeren Jahrgängen für große Begeisterung. So bezeichneten z.B. die Schüler der 5. Klassen, die die Lesungen regelmäßig besuchten, die Bücherwoche als „interessant“, „spannend“, „cool“ und „super krass“. Sie betonten, dass sie viele neue Bücher kennengelernt hätten, und haben sich bereits einige der vorgestellten Titel gekauft oder in der Bibliothek ausgeliehen bzw. vorbestellt. Das wohl beliebteste Buch war der Thriller „Saeculum“ von Ursula Poznanski, welcher nach der Bücherwoche in großer Zahl reserviert und gelesen wurde. Sogar das private Exemplar von Leon Rehfeld, der den Roman vorstellte, ist seitdem in Klasse 5c verschollen…

Herr Pusback füllt das Forum

Freedag is Plattdag, dittmal geev dat wat to’n mitraden: „Keen ward Plattsnacker?“, afkeken von de Schau mit Herrn Jauch. Teihn Schölers ut de sövte, achte und teihnte Klass weern in de ierste Runn mit dorbi, dortau een Duo vun de twölfte Klass, utloost vun de Reekenmaschien. Pepe und Malte (beede 12. Klass) kreigen dat puzzlen toeerst trech. „Dat du mien Leevsten büst“ kennt se villicht all. Straff wie se op’t Abi tau gaht, weern de Frag een un twee snell dörch. De drüdde, de harr dat in sik, watso’n Hund woll maken dä, wenn he sien Hupen nich maakt? De Expert ut de Taukiekers wüss dat, de Haas hett dat nich mücht.

Nu güng dat man los, wi köre, snackt und praat ok mal platt, jümmers so as du upwossen büsst. Platt schrien mütt man nu eegentlich nich, dat seggt denn ok de 50:50-Joker. Dat weer de tweete Joker und de drüdde keem allglieks dorna bi de 2000€-Fraag: Dat Publikum wüss denn, dat Ich&ich blots hochdüütsch singen daut. Dor kunnst du dinken, nu ward dat drang, över ne, Malte und Pepe, kennt sick ut:

Der zweijährliche Plattdeutsche Vorlesewettbewerb fand in diesem Jahr am 17.04.2015 statt. In der Jury saßen diesmal Frau Grau, Frau Pieper und Frau Hohmann. Die Veranstaltung wurde, natürlich auf platt, von Herrn Pusback geleitet. Die Kandidaten Jona (5a), Tom (6b) und Paul (5a) lasen Texte ihrer Wahl vor. Jona machte den Anfang mit „Die pädagogische Obgav“, darauf folgten Tom und Paul mit „Ein Peerd för Paul / Jeder kann wat gaud“. Nachdem die drei dies gemeistert hatten, zog sich die Jury für eine Weile zurück. Nach zehn Minuten fiel die Entscheidung: Tom belegt den ersten, Jona den zweiten und Paul den dritten Platz. Somit werden Tom und Jona die Schule beim Kreisausscheid vertreten.

Artikel aus den Fächern

Tag der Informatik 2019

Am Donnerstag, den 12.9.2019 fand der diesjährige Tag der Informatik an der Leuphana statt. Hierzu sind interessierte Schüler eingeladen, um die Informatik als Arbeitsgebiet und mögliches Studienfach besser kennenzulernen. Vom Gymnasium Bleckede stellten wir mit 27 Schülerinnen und Schülern die mit Abstand größte Delegation.

Der Tag begann um 9 Uhr im Audimax im Zentralgebäude mit einem Vortrag von Prof. Brefeld zum Maschinellen Lernen aus Zeitreihen. Ein Beispile hierfüt war, nach welchem Prinzip beim Online-Shopping automatisch Produktvorschläge erzeugt werden. Aber auch die Analsyse von Fussballspielen ist ein Einsatzgebiet und Prof. Brefeld konnte analysieren, warum der Sieg der Niederlande gegen Deutschland aus taktischer Sicht wahrscheinlich war.Auf jeden Fall wurde deutlich, dass für die Entwicklung maschinellen Lernens eine gute Ausbildung in Mathematik notwendig ist.

Danach ging es in die Arbeitsgruppen. Vom Gymnasium Bleckede waren die Meisten im Workshop zur Erstellung von Webseiten mit Wordpress. Aber auch die Workshops zur Programmierung von amazons Alexa und von Lego-Robotern zum Einsatz in Lagerhäusern wurden besucht.

Die Oberstufenschüler waren hingegen im Team-Contest aktiv. Hier ging es um die Konzeption einer App, die zu umweltschonendem Verhalten animiert. Gewonnen hat ein gemischtes Team aus Schülern der Herderschule und vom Gymnasium Bleckede.

Der Tag der Informatik endete um 15.40 Uhr, nachdem alle Ergebnisse der Workshops vorgestellt und die Sieger des Team-Contests gekürt wurden. Ein erstes Feedback ergab, dass es alle Teilnehmern und Teilnehmerinnen an diesem Tag etwas gelernt haben, und dass es allen Spaß gemacht hat. Vom Gymnasium Bleckede werde wir nächstes Jahr gerne wieder teilnhemen. Interessenten können sich jederzeit schon bei den Informatik-Lehrern dafür anmelden.

Weitere Fotos