Liebe Schülerschaft,

für uns alle ist guter Kontakt zum Nachbarland Frankreich fast eine Selbstverständlichkeit: Gelegentlich trifft man in unserer Schule Gäste aus Bleckedes französischer Partnerstadt. Manch einer kennt Frankreich auch als interessantes Urlaubsziel und Reiseland. Und auch auf höchster politischer Ebene verstehen sich die Staatsoberhäupter Angela Merkel und Emmanuel Macron scheinbar prächtig.

Leider war das Verhältnis der beiden Nationen zueinander nicht immer so gut: Lange Zeit waren sich Deutsche und Franzosen spinnefeind. Umso erfreulicher ist es, dass am 22.01.1963 beide Länder durch einen Vertrag den Grundstock gelegt haben für eine Beendigung der Feindseligkeit. Im Gegenteil: Dieser Tag ist der Ausgangspunkt der Deutsch-Französischen Freundschaft, mit der auch heute viele von uns in Berührung kommen können (z.B. im Rahmen unseres Frankreich-Austausches).

Französisch-Schüler und deren Lehrer möchten am Mittwoch, 22.01., diesen Jahrestag mit verschiedenen Aktivitäten begehen. Ihr werdet im Schulgebäude mit französischer Musik empfangen, und natürlich gibt es auch typisch französische Leckereien. Bei einem kleinen Quiz über Frankreich (Schreibstift mitbringen!), das auch für Latein-Schüler lösbar ist, können als Preise Essens-Gutscheine für den Schulkiosk gewonnen werden.

Alors, venez tous - que la fête commence!         (Kommt alle – lasst die Feier beginnen)

Artikel aus den Fächern

Die fantastische Bücherwoche

Vom 11.01. bis zum 15.01. 2016 haben wir im Rahmen des Seminarfachs Kinder- und Jugendliteratur von Frau Seifert in den Pausen neue Bücher für die Bibliothek vorgestellt. Von Thriller über Fantasy bis hin zum Liebesroman war alles dabei. Mit bis zu 45 Zuhörern sorgte die Bücherwoche besonders in den jüngeren Jahrgängen für große Begeisterung. So bezeichneten z.B. die Schüler der 5. Klassen, die die Lesungen regelmäßig besuchten, die Bücherwoche als „interessant“, „spannend“, „cool“ und „super krass“. Sie betonten, dass sie viele neue Bücher kennengelernt hätten, und haben sich bereits einige der vorgestellten Titel gekauft oder in der Bibliothek ausgeliehen bzw. vorbestellt. Das wohl beliebteste Buch war der Thriller „Saeculum“ von Ursula Poznanski, welcher nach der Bücherwoche in großer Zahl reserviert und gelesen wurde. Sogar das private Exemplar von Leon Rehfeld, der den Roman vorstellte, ist seitdem in Klasse 5c verschollen…

Read more ...