Der Informatik-Biber läuft noch bis zum15. November 2019!

Er ist ein Wettbewerb für Schüler und Schülerinnen ab Klasse 3, an dem das Gymnasium Bleckede nun schon zum 12. Mal teilnimmt. Die Aufgaben setzen keine Vorkenntnisse in Informatik voraus, sondern beziehen sich auf den Kern informatischer Arbeit: strukturiertes und logisches Denken.

Die Teilnahme ist kostenlos, aber trotzdem gibt es Preise zu gewinnen.

Nur die Klassen der Jahrgänge 7 bis 11, die in diesem Halbjahr Informatik haben, nehmen während des Unterrichts am Biber-Wettbewerb teil. Alle anderen sind herzlich eingeladen, von zuhause aus oder in den Mittagspausen in Raum 202 teilzunehmen. Die Teilnahme ist vonseiten der Schule sehr erwünscht und wird kontrolliert. Die Zugangsdaten werden dieses Jahr via E-Mail an die IServ-Adresse versendet.

Das Login zum Schnupperbiber, zum Wettbewerb und später zu den Ergebnissen erfolgt unter

wettbewerb.informatik-biber.de .

Ausführliche Informationen, z.B. auch zur neuen Biber-App, gibt es auf der Webseite informatik-biber.de.

Viel Spaß und Erfolg wünscht die Fachschaft Informatik!

Am Donnerstag, den 12.9.2019 fand der diesjährige Tag der Informatik an der Leuphana statt. Hierzu sind interessierte Schüler eingeladen, um die Informatik als Arbeitsgebiet und mögliches Studienfach besser kennenzulernen. Vom Gymnasium Bleckede stellten wir mit 27 Schülerinnen und Schülern die mit Abstand größte Delegation.

Der Tag begann um 9 Uhr im Audimax im Zentralgebäude mit einem Vortrag von Prof. Brefeld zum Maschinellen Lernen aus Zeitreihen. Ein Beispile hierfüt war, nach welchem Prinzip beim Online-Shopping automatisch Produktvorschläge erzeugt werden. Aber auch die Analsyse von Fussballspielen ist ein Einsatzgebiet und Prof. Brefeld konnte analysieren, warum der Sieg der Niederlande gegen Deutschland aus taktischer Sicht wahrscheinlich war.Auf jeden Fall wurde deutlich, dass für die Entwicklung maschinellen Lernens eine gute Ausbildung in Mathematik notwendig ist.

Danach ging es in die Arbeitsgruppen. Vom Gymnasium Bleckede waren die Meisten im Workshop zur Erstellung von Webseiten mit Wordpress. Aber auch die Workshops zur Programmierung von amazons Alexa und von Lego-Robotern zum Einsatz in Lagerhäusern wurden besucht.

Die Oberstufenschüler waren hingegen im Team-Contest aktiv. Hier ging es um die Konzeption einer App, die zu umweltschonendem Verhalten animiert. Gewonnen hat ein gemischtes Team aus Schülern der Herderschule und vom Gymnasium Bleckede.

Der Tag der Informatik endete um 15.40 Uhr, nachdem alle Ergebnisse der Workshops vorgestellt und die Sieger des Team-Contests gekürt wurden. Ein erstes Feedback ergab, dass es alle Teilnehmern und Teilnehmerinnen an diesem Tag etwas gelernt haben, und dass es allen Spaß gemacht hat. Vom Gymnasium Bleckede werde wir nächstes Jahr gerne wieder teilnhemen. Interessenten können sich jederzeit schon bei den Informatik-Lehrern dafür anmelden.

Weitere Fotos

Das Siegerteam im Glanz des Beamerlichts

Beim Tag der Informatik an der Leuphana Universität Lüneburg haben Christin, Alina, Samira (alle 10c) und Lukas Best (Jg. 12) im Team Contest um das beste Konzept für eine App mit dem "Pokemon-Go-Effekt" gewonnen.

Gleich zwei Teams vom Gymnasium Bleckede nahmen an diesem Wettbewerb teil, in dem sie eine App mit positiven Effekten für mindestens eines der Gebiete Gesundheit, Liebe oder Lernen konzipieren sollten, die z.B. wie Pokemon-Go mit Geodaten arbeiten kann. Die siegreiche Idee besteht darin, Fans von Youtubern zu sportlichen und gesundheitsfördernden Aktivitäten zu motivieren. Sie überzeugte die Jury auch durch die Details des Konzeptes und die mitreißende Präsentation von Christin. Die Konzepte der anderen Teams standen diesem aber kaum nach: ein virtuelles Haustier, das den Nutzer zu gesundheitsförderndem Verhalten erzieht (Fina (10c), Finn (Jg.11) Fiete und Konstantin (Jg. 12)); das Erwerben von zusätzlichen Fähigkeiten oder Werkzeugen in Online-Spielen durch reales Verhalten, wie Sport oder gesunde Ernährung (Johanneum);eine Dating-App mit dem Ziel eines Treffens in der Nähe des augenblicklichen Aufenthaltsortes (Scharnebeck).

Am Mittwoch, den 12.09.2018, fand der diesjährige Tag der Informatik an der Lüneburger Leuphana-Universität statt. Dieser wird vom Institut für Wirtschaftsinformatik der Leuphana organisiert und soll Schülern die Informatik näherbringen und anregen, ein Studium in diesem Bereich in Erwägung zu ziehen. Von den etwa 80 Plätzen für Schülerinnen und Schüler ab Jahrgang 9 hat das Gymnasium Bleckede mit 18 Plätzen das größte Kontingent bekommen - auch durch eine Absage einer anderen Schule und die kurzfristigen Zusagen von Nachrückern.

Die Veranstaltung begann um 8.30 Uhr im neuen Zentralgebäude der Leuphana, dem Libeskind-Bau, mit einem Vortrag der Professorin Dr. Lin Xie über Operations Research und Robotik. Eines ihrer Forschungsthemen, der Einsatz von Lagerrobotern, die die Regale mit den Waren zu den Mitarbeitern bringen anstatt die Mitarbeiter durch die Gänge laufen zu lassen, war auch Thema eines der anschließenden Workshops. Hier wurden diese Lagerroboter mit Lego Mindstorms simuliert und in der Sprache Python programmiert.

Die Projektaufgabe der 8b lautete, einen Roboter zu bauen, der einen gegnerischen Roboter aus dem Ring drängt. Viel Zeit zum Bauen, Programmieren und Testen hatten wir nicht, aber alle Gruppen haben einen Roboter für das abschließende Turnier nominiert. Klarer Sieger wurde Nr. 9 von Ole und Danilo.

Hier sind einige Kämpfe:

Finale:

Artikel aus den Fächern

Besuch von Frau Jaschke (UNICEF)

Wir, der bilinguale Erdkunde-Kurs des 9. Jahrgangs, wurden am Montag den 7.11. von Frau Jaschke von der Organisation UNICEF besucht. Sie hat uns viele interessante Dinge über den Welthunger erzählt und  berichtete über die Ursachen und die Folgen des Welthungers. Außerdem erläuterte sie was UNICEF aber auch jeder einzelne Mensch gegen den Welthunger tun kann.