Kunst – was ist das Besondere an diesem Unterrichtsfach?

Vor allem: Kunst machen!

Natürlich Bilder malen und zeichnen, drucken, plastisch gestalten – Objekte bauen, mit Ton arbeiten, Schattentheater aufführen und dafür Figuren erfinden, neues Design entwerfen, Architektur und Kunstepochen kennenlernen und vieles mehr.

Dabei lernen, mit den unterschiedlichsten Materialien und Werkzeugen sachgerecht zu arbeiten, seine eigenen kreativen Wege entdecken und ausprobieren …

Kunst aktiviert vor allem die rechte Gehirnhälfte, die intuitive, kreative und risikobereite, die mit Fantasie und Emotionen das Ganze erfasst und bildhaft verarbeitet, das macht Spaß und hilft dann auch der vorsichtigen linken, der kontrollierenden, detailverliebten und logisch analysierenden Hälfte.

Das alles ist Kunst.

Frau Klefer, Frau Grau und Frau Müller

Artikel aus den Fächern

Musicalaufführung "Odysseus... tausend Inseln - ein Ziel"

Er ist auf dem Heimweg über das große blaue Meer, zehn Jahre unterwegs zwischen tausenden von Inseln, und auf jeder von ihnen wartet ein Abenteuer. Mit Gewitztheit und Verstand befreit er sich und seine Gefährten aus jeder kniffligen Lage. Dann macht er es sich auf einer gastlichen Insel mit der schönen Nymphe Kalypso jahrelang gemütlich - aber der Gedanke an die Heimat lässt ihn nicht los. Odysseus (gespielt von Sina und Jakob) ist eine zeitlose, sympathische Heldenfigur und dieses Musical erzählt die Geschichten seiner langen Reise, mit einem leichten Augenzwinkern aus dem Blickwinkel des ganz und gar heutigen Mädchens Jule (dargestellt von Jule) betrachtet.

Die Lieder sind raffiniert, von groovig bis melancholisch. Neben Odysseus gibt es eine Reihe von interessanten Solistinnen: Kalypso (Amy) und Penelope (Rebecca) singen sich mit träumerischen Melodien ins Herz des Publikums, Jonna singt zum griechischen Tanz "Kalamatianos" und als Gaststar betritt dann sogar Homer (Malin) persönlich die Bühne.

Das Musical von Wulf-Henning Steffen wird von der Musikklasse 6c, unterstützt durch die Instrumental-AG und viele weitere Instrumentalisten, am  6. Juni um 19 Uhr unter der Leitung von Herrn Friesen aufgeführt. Die Aufführungsdauer beträgt inklusive Pause ca. 90-100 Minuten. Der Eintritt ist frei, Spenden für die musikalische Arbeit am Gymnasium Bleckede werden erbeten.