Lieber 10. und 11. Jahrgang,
in den letzten Wochen hat unsere Schule den europäischen Gedanken durch eure Mithilfe gestärkt und auch gelebt. Diesem Prozess möchten wir nun mit der Teilnahme an der bundesweiten Juniorwahl zur Europawahl 2019 einen würdigen Abschluss bieten.
Aus diesem Grund hat sich ein Organisationsteam aus fünf Schülerinnen und Schülern gebildet, um die Juniorwahl zu planen und durchzuführen. In den kommenden Tagen wird jeder Schüler/jede Schülerin aus dem 10. und 11. Jg. eine Wahlbenachrichtigung mit allen wichtigen Informationen erhalten, welche euch zur Abgabe eurer Stimme berechtigt.
Die Wahl findet an unserem Gymnasium am 24.05.2019 in Raum 118 statt. Folgender Ablauf ist hierfür festgelegt:

8:30 - 9:00 Uhr Wahlakt 10c
9:00 - 9:30 Uhr Wahlakt 11b
9:55 - 10:25 Uhr Wahlakt 11c
10:25 - 10:55 Uhr Wahlakt 10a
10:55 - 11:25 Uhr Wahlakt 10b
11:45 - 12:15 Uhr Wahlakt 11a

Die jeweiligen Fachlehrer/innen begleiten euch zum Wahlraum und wieder zurück. Bitte bringt zur Wahl eure Wahlbenachrichtigung und euren Schülerausweis mit.

Anschließend erfolgt die Auszählung der Stimmen durch den Wahlvorstand. Die Ergebnisse der Juniorwahl werden ab dem 26.05.2019 nach 20 Uhr auf unserer Homepage veröffentlicht.

Solltet ihr Fragen haben, steht euch Herr Schneider gern zur Verfügung.

Der Fachbereich Politik-Wirtschaft freut sich auf eine erfolgreiche Juniorwahl 2019!

Artikel aus den Fächern

Sezieren eines Herzens - Biologie 7c

Am 04.06.2014 war es endlich soweit. Die 7c fieberte schon einige Wochen auf diesen Tag hin, da heute endlich ein Schweineherz im Unterricht seziert wurde. Im Vorfeld haben sich die Gymnasiasten mit dem Herzkreislaufsystem beschäftigt, welches neben dem normalen Blutkreislauf natürlich auch den Aufbau eines Herzens beinhaltetete. Um so mehr ist es verständlich, dass die Schüler sich darauf freuten, endlich ihr Theoriewissen auch praktisch anzuwenden. Hierfür ging Herr Schneider am Stundenanfangn mittels PowerPoint-Präsentation die einzelnen Schritte durch, welche die jungen Forscher abarbeiten sollten. Nachdem sich die Siebtklässler einen allgemeinen Überblick verschafft hatten, wurden spezielle Teile des Herzens, wie die rechte und linke Herzkammer, die Hohlvene, die Segelklappen etc. genauer betrachtet. Dazu musste das Herz vorsichtig geöffnet werden. Anschließend konnte auch die rechte und linke Herzhälfte schriftlich unterschieden werden. Nach dem die Schüler die Präparieranleitung abgearbeitet hatten, durften sie selbst noch ein wenig erforschend sezieren. Viele betrachteten dabei das Innere der Vorhöfe oder entfernten die Aorta, um ihre Belastbarkeit zu testen. Allen hat es sehr viel Spaß gemacht und jeder konnte durch die praktische Arbeit sein Wissen vertiefen und festigen.