Lieber 10. und 11. Jahrgang,
in den letzten Wochen hat unsere Schule den europäischen Gedanken durch eure Mithilfe gestärkt und auch gelebt. Diesem Prozess möchten wir nun mit der Teilnahme an der bundesweiten Juniorwahl zur Europawahl 2019 einen würdigen Abschluss bieten.
Aus diesem Grund hat sich ein Organisationsteam aus fünf Schülerinnen und Schülern gebildet, um die Juniorwahl zu planen und durchzuführen. In den kommenden Tagen wird jeder Schüler/jede Schülerin aus dem 10. und 11. Jg. eine Wahlbenachrichtigung mit allen wichtigen Informationen erhalten, welche euch zur Abgabe eurer Stimme berechtigt.
Die Wahl findet an unserem Gymnasium am 24.05.2019 in Raum 118 statt. Folgender Ablauf ist hierfür festgelegt:

8:30 - 9:00 Uhr Wahlakt 10c
9:00 - 9:30 Uhr Wahlakt 11b
9:55 - 10:25 Uhr Wahlakt 11c
10:25 - 10:55 Uhr Wahlakt 10a
10:55 - 11:25 Uhr Wahlakt 10b
11:45 - 12:15 Uhr Wahlakt 11a

Die jeweiligen Fachlehrer/innen begleiten euch zum Wahlraum und wieder zurück. Bitte bringt zur Wahl eure Wahlbenachrichtigung und euren Schülerausweis mit.

Anschließend erfolgt die Auszählung der Stimmen durch den Wahlvorstand. Die Ergebnisse der Juniorwahl werden ab dem 26.05.2019 nach 20 Uhr auf unserer Homepage veröffentlicht.

Solltet ihr Fragen haben, steht euch Herr Schneider gern zur Verfügung.

Der Fachbereich Politik-Wirtschaft freut sich auf eine erfolgreiche Juniorwahl 2019!

Artikel aus den Fächern

Gymnasium Bleckede gewinnt Team Contest

Beim Tag der Informatik an der Leuphana Universität Lüneburg haben Christin, Alina, Samira (alle 10c) und Lukas Best (Jg. 12) im Team Contest um das beste Konzept für eine App mit dem "Pokemon-Go-Effekt" gewonnen.

Gleich zwei Teams vom Gymnasium Bleckede nahmen an diesem Wettbewerb teil, in dem sie eine App mit positiven Effekten für mindestens eines der Gebiete Gesundheit, Liebe oder Lernen konzipieren sollten, die z.B. wie Pokemon-Go mit Geodaten arbeiten kann. Die siegreiche Idee besteht darin, Fans von Youtubern zu sportlichen und gesundheitsfördernden Aktivitäten zu motivieren. Sie überzeugte die Jury auch durch die Details des Konzeptes und die mitreißende Präsentation von Christin. Die Konzepte der anderen Teams standen diesem aber kaum nach: ein virtuelles Haustier, das den Nutzer zu gesundheitsförderndem Verhalten erzieht (Fina (10c), Finn (Jg.11) Fiete und Konstantin (Jg. 12)); das Erwerben von zusätzlichen Fähigkeiten oder Werkzeugen in Online-Spielen durch reales Verhalten, wie Sport oder gesunde Ernährung (Johanneum);eine Dating-App mit dem Ziel eines Treffens in der Nähe des augenblicklichen Aufenthaltsortes (Scharnebeck).

Read more ...