Ziel des Oberstufenunterrichts ist der Erwerb der allgemeinen Hochschulreife, die zum Studium an Universitäten in der gesamten Bundesrepublik Deutschland berechtigt. Der Bildungsweg kann nach dem Abitur aber auch berufsbezogen fortgesetzt werden.

Die gymnasiale Oberstufe gliedert sich in die einjährige Einführungsphase (Jg. 10) und die zweijährige Qualifikationsphase (Jg. 11 und 12).

Die einjährigen Einführungsphase hat die Aufgabe, auf den Unterricht in der Qualifikationsphase vorzubereiten. In allen Fächern wird ein Grundwissen vermittelt, das begründete Wahlentscheidungen für die Qualifikationsphase (Wahl von Schwerpunktfächern, Abiturprüfungsfächern, weiteren Fächern) ermöglicht. Die wöchentliche Schülerpflichtstundenzahl beträgt am Gymnasium Bleckede 35 Unterrichtsstunden. Der Unterricht erfolgt überwiegend im Klassenverband. In den Fächern Kunst, Musik und darstellendes Spiel sowie Religion und Werte und Normen bestehen Wahlmöglichkeiten. Mit der Versetzung in die Qualifikationsphase wird gleichzeitig der erweitere Sekundarabschluss I erreicht.

In der zweijährigen Qualifikationsphase tritt an die Stelle des Klassenverbandes ein Kurssystem. Durch die Wahl der fachbezogenen Schwerpunkte und der Abiturprüfungsfächer besteht für die Schüler hier die Möglichkeit, ihre Schullaufbahn innerhalb der vorgegebenen Rahmenbedingungen individuell zu gestalten. Um dabei Einseitigkeiten und frühzeitiger Spezialisierung entgegenzuwirken, werden diese Fächer durch weitere Fächer ergänzt, in denen Mindestbelegungen erfolgen müssen. Auf diese Weise werden eine breite und vertiefte Allgemeinbildung sowie die allgemeine Studierfähigkeit gewährleistet. Das Gymnasium Bleckede bietet folgende Schwerpunkte an, unter denen die Schülerinnen und Schüler wählen können:

  • den sprachlichen Schwerpunkt mit den Schwerpunktfächern Englisch und Deutsch;

  • den naturwissenschaftlichen Schwerpunkt mit zwei Naturwissenschaften oder eine Naturwissenschaft und Mathematik;

  • den gesellschaftswissenschaftlichen Schwerpunkt mit den Schwerpunktfächern Geschichte und Erdkunde.

Am Ende der Qualifikationsphase kann durch die Abiturprüfung die allgemeine Hochschulreife erworben werden.

 

Fächer

Artikel aus den Fächern

Zeitzeugen berichten - Gespräch zum 70. Jahrestag des Kriegsendes in Bleckede am 22. April 2015

Der 22. April 2015 ist ein besonderer Tag.

Vor genau 70 Jahren endete der Krieg in Bleckede.

Eine Arbeitsgruppe, zusammengesetzt aus Herrn Friesen, André und Fabian als Vertreter unserer Schule, Maja und Michelle von der Realschule, sowie Marius und Steven von der Jörg-Immendorff-Schule und Herrn Sohst aus Bleckede, bereitete die Veranstaltung schon um Vorfeld durch Interviews und einigen Vorbereitungstreffen mit Zeitzeugen dieses historischen Ereignisses vor.

Die geladenen Gäste, die 1945 zwischen 6 und 15 Jahren alt waren,teilten mit den Zuhörern ihre Erinnerungen an die Zeit um das Kriegsende.

Viele Leute waren in unser Forum gekommen, um mit ihnen (Frau Röber, Frau Soetbeer,  Frau Lühe, Frau Dommes, Herr Frank und Herr Stamer) in die deutsche Geschichte einzutauchen.

Schüler, Eltern, Großeltern und andere Interessierte aus der Region zählten zum Publikum.

Nachdem Herr Friesen den Auftakt gab und die Geschichte und Bedeutung des Gedenktags erläuterte, gab es einen kleinen Exkurs zum Kampf alliierter und deutscher Soldaten um Bleckede in den letzten Kriegstagen durch Herrn Sohst, um allen Anwesenden vorstellbar zu machen, was hier damals passierte. Mit Hilfe von Karten und Fotos stellte er den Verlauf des Kriegsendes sehr anschaulich dar.

Read more ...